SCHMERZPUNKTPRESSUR

Häufige Schmerzen des menschlichen Bewegungsapparates resultieren aus zu wenig körperlicher Bewegung, zu vielem Sitzen und durch Fehlbelastungen aufgrund von schmerzbedingter Schonhaltung. Werden diese Fehlhaltungen korrigiert, sollte es den Patienten in den meisten Fällen  deutlich besser gehen – wären da nicht störend wirkende schmerzhafte und verkrampfte Muskeln. 

Schmerzpatienten ist bekannt, dass es häufig schwierig ist, mit herkömmlichen Behandlungsmethoden Schmerzlinderung zu finden. Vielleicht ist Ihnen das Problem selbst bekannt: Einrenken und Spritzen helfen irgendwann nicht mehr, es soll eine Operation angesetzt werden, und nach der Operation, ist der Heilungserfolg nicht eingetreten und es geht Ihnen schlechter als vorher. 

Die Schmerztherapie kann Ihnen helfen, wieder ein normales Leben in Bewegung zu führen - bei deutlich reduzierten Schmerzen oder - sehr häufig - völliger Schmerzfreiheit. 

Der Therapieansatz ist, dass die meisten Schmerzen des menschlichen Bewegungsapparates durch die Verkürzung von Muskeln verursacht werden und nicht unbedingt durch Verschleiß an den Knochen stammen. Gegenteilig,  führen meist die Muskelverkürzungen zum Verschleiß und nicht umgekehrt. Mit der von mir praktizierten Methode werden die verkürzten Muskeln wieder gedehnt, wobei es notwendig ist, dass Sie zu Hause die in der Praxis erlernten Übungen weiter fortführen, um den gewünschten Erfolg zu unterstützen. So können Sie aktiv etwas für Ihre Beweglichkeit und für andauernde Schmerzfreiheit tun. 

Die Dehnübungen sind der wichtigste Teil an dieser Therapie, allerdings wirken sie erst dann in vollem Umfang, wenn die Muskeln durch die Schmerzpunktpressur mit Druck auf die Sehnenansätze einmal frei sind. Es findet eine umprogrammiert der Muskulatur statt, welche manchmal nach jahrelanger Schonhaltung, ihre normale Beweglichkeit wieder auf nimmt. 

auszugsweise klassische Anwendungsmöglichkeiten für diese Therapie sind :

  • Rücken- und Gelenksschmerzen
  • Schulter- und Nackenschmerzen
  • Achillessehnenprobleme und Fersensporn
  • Karpaltunnelsyndrom und Sehnenscheidenentzündung
  • Kopfschmerzen und Migräne